Hortus Terrigenus e.V.

Naturschutz & Umweltbildung südlich von Berlin

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, welcher sich dem Naturschutz und der Umweltbildung widmet.

Im Rahmen unserer Arbeit für die heimische Natur haben wir ein Renaturierungsprojekt mit dem Schwerpunkt Insekten- und Vogelschutz ins Leben gerufen, welches wir der Öffentlichkeit zu unseren Veranstaltungen zugänglich machen.

Hierbei handelt es sich um ein knapp 3 Hektar großes Gelände mit großem Obst- und Blumengarten, Streuobstwiese, Auwaldanteil mit altem Baumbestand, Magerwiese, Feuchtwiese mit wertvoller Wiesenflora und angrenzendem Fließgewässer u. Kopfweiden. Das Grundstück ist bereits eine Zufluchtsstätte diverser, auch bedrohter, Tierarten. Zu seinen Bewohnern und Gästen zählen u.a. Fledermäuse, Biber, Fischotter, Dachs, Steinkauz, Waldkauz, Ziegenmelker, Turmfalke, Eisvogel, Schwarz - und Grünspecht, Kleiber, (Raub)Würger, Neuntöter, Schwarzkehlchen, Fasan, Feldschwirl, Feldlerche, Goldammer, Knoblauchkröte, Zauneidechse, Waldeidechse, Ringelnatter und Blindschleiche, div. Wildbienenarten u.a. die Schwarzblaue Holzbiene, Dolchwespe, Hornisse, viele Schmetterlingsarten wie z.B. Grünwidderchen und Feuerfalter, Feldgrillen, die Europäische Gottesanbeterin und viele andere Vertreter der Insektenfamilie.
Unser Bestreben ist es, die bereits bestehenden Biotope zu bewahren und vielfältige und neue Habitate zu erschaffen.
Bei Veranstaltungen und Führungen auf unserem Gelände bringen wir Besuchern ökologische Zusammehänge näher und geben Tipps für den eigenen Garten.

Im Rahmen unserer fachlichen Kompetenzen halten wir außerdem Vorträge zu verschiedenen ökologischen Themenschwerpunkten.
Wir sind Kooperationspartner des Naturparks Nuthe-Nieplitz,
Mitglied im Naturgarten e.V. und im Hortus Netzwerk, sowie beim Netzwerk Torffreies Gärtnern des NABU.

Ariane & Mario Hofmann

 

 »Es sind die Kleinsten, die unsere Welt am Laufen halten«

(Edward O. Wilson, amerikanischer Biologe und Wissenschaftler, über die Wichtigkeit von Insekten) 



Der Vorstand

 

Mario Hofmann , geb. 26.2.1967 in Berlin

 

Beruf:

  > IT-Techniker

 

 Weitere:

  > Ehrenamtlicher Biberberater Landkreis Teltow-Fläming

  > NABU Brandenburg

  > Landschaftsförderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.

  > Vorstandsvorsitzender Hortus Terrigenus e.V.

 

 

Ariane Hofmann , geb. 12.3.1966 in Berlin

Beruf:

  > Beamtin 

Weitere:

  > MA' in Entomologische Fachgruppe Naturkundemuseum Potsdam

  > NABU - Bundesfachausschuss f. Umweltchemie & Ökotoxikologie

  > NABU Brandenburg

  > Wildbienenbeauftragte LFV Naturpark Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.

  > Naturgarten e.V. - Regionalleiterin Berlin/Brandenburg

  > Vorstandsvorsitzende Hortus Terrigenus e.V. / Referentin

 

                                                 

  


Vortragsangebote & Themen

Im Rahmen der Umweltbildung, bieten wir zu folgenden Themen Vorträge an:

 

- Wildbienen

- Schmetterlinge

- Insekten allgemein

- Insektensterben

- Insektennisthilfen

- Natur im Garten, Tiere / Pflanzen

- Ökologische Zusammenhänge, Nahrungsnetz, Nahrungsketten

- Biotope / Biotopkomplex / Biozönosen

- Biodiversität in Gärten, auf Flächen und in der Landschaft

- Öffentliches Grün 

 

Kontaktieren Sie uns... 

 


Auszeichnungen

In 2019 wurde unser Projekt, als Mitglied des Hortus-Netzwerks, von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

 

 

Weitere Infos auch unter:

https://www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/aktuelle-projekte-beitraege/detail/projekt-details/show/Wettbewerb/2701


In 2017 wurden wir beim Wettbewerb "Giftfreies Gärtnern" von der GRÜNEN LIGA mit einem Sonderpreis für unser Renaturierungsprojekt ausgezeichnet.

 

Weitere Infos auch unter: 

www.giftfreiesgaertnern.de/anregungen/schaugaerten/landschaftsgarten-hortus-terrigenus/

 


Hortus Terrigenus e.V. in der Presse

3.8.2019 - Blickpunkt Brandenburg:

19.7.2018 - Märkische Allgemeine Zeitung: